Honorarkonsul der Republik Bulgarien für das Land Hessen

Dr. h.c. Ingo Endrick Lankau

Rechtsanwalt und Notar a. D.
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Diplom-Mediator (FH)
Stellvertretender Vorsitzender der
Deutsch-Bulgarischen Gesellschaft Darmstadt e.V.

www.anwaltskanzlei-lankau.de

Dr. h.c. Ingo-Endrick Lankau

Aufgaben und Tätigkeiten des Honorarkonsulats in Darmstadt:

Das Honorarkonsulat der Republik Bulgarien mit dem Sitz in Darmstadt erstreckt seinen Amtsbezirk ausschließlich auf das Land Hessen.

Das Honorarkonsulat erfüllt die ihm nach Artikel 5 des Wiener Übereinkommens vom 24.04.1963 über konsularische Beziehungen (WÜK) obliegenden Aufgaben soweit sie anfallen.

Zusätzlich unterstützt das Honorarkonsulat bulgarische Bürger in Hessen bei der Suche nach bulgarischen Vereine, Ärzte, Schulen oder Anwälte in Hessen. Eine Liste mit einigen Kontakten finden Sie unter:
Bulgarische Ärzte in Hessen
Bulgarische Rechtsanwälte in Hessen
Bulgarische kulturelle Institutionen in Hessen

Das Honorarkonsulat hat folgende Schwerpunkte:

  • Informationen über Bulgarien und Förderung der politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Interessen Bulgariens in Hessen
  • Service- und Dienstleistungen für bulgarische Staatsbürger, Interessenten, Besucher und Investoren
  • Zusammenarbeit mit der hessischen sowie der deutsch-bulgarischen Industrie- und Handelskammer in Sofia
  • Wahrung und Vertretung wirtschaftlicher Interessen bulgarischer Unternehmen in Hessen als auch hessischer Unternehmen in Bulgarien
  • Förderung des kulturellen Austausches zwischen beiden Ländern
  • Betreuung, Hilfe und Unterstützung bulgarischer Staatsangehöriger bei Problemen innerhalb Hessens
  • Betreuung der in Hessen tätigen deutsch-bulgarischen Gesellschaften und sonstiger Zusammenschlüsse, Vereine und Verbände kulturellen, künstlerischen oder karitativen Engagements

Was gehört nicht zu den Aufgaben des Honorarkonsulates:

  • Visa- und Passangelegenheiten
  • Beglaubigungen von Vollmachten
  • Rechtsauskunft

 

Diese Angelegenheiten werden von dem Generalkonsulat in Frankfurt oder der Botschaft in Berlin bearbeitet: